Kabelführung

An deinem RAAW werden alle Leitungen außen verlegt. So lassen sich Bremse, Sattelstütze und Schaltwerk besonders einfach montieren und warten. Um Probleme oder Schäden durch falsch verlegte Leitungen zu vermeiden, findest du im Folgenden wichtige Hinweise zur optimalen Verlegung der Kabel. 

Damit die Kabel nicht beschädigt werden und keine Scheuerstellen am Rahmen entstehen, ist es wichtig, dass die Züge und Leitungen nicht in sich verdreht montiert werden. 

Wenn du den Bremshebel der Hinterradbremse rechts am Lenker montierst, empfehlen wir dir, die Leitungen komplett bis zum Tretlagerbereich wie unten aufgelistet zu führen. Der Schaltzug kreuzt die Bremsleitung also erst ganz unten, nach der Dämpferaussparung im Unterrohr, um zum Schaltwerk zu gelangen.

  • Links – Schaltzug
  • Mitte – Bremsleitung
  • Rechts – Sattelstützenzug

Die Montage der Sattelstützenleitung ist am einfachsten, wenn der kleine Gummistopfen vor der Öffnung entfernt ist. Fädle die Leitung von unten durch die kleine Öffnung ins Sitzrohr ein. Wenn alles richtig sitzt, kann auch der Gummistopfen wieder angebracht werden. (Betrifft Jibb und Madonna V2.2)

Damit sich der Hinterbau über den gesamten Federweg frei bewegen kann, ist es wichtig, dass Bremsleitung und Schaltzug oberhalb des Tretlagers einen kleinen S-förmigen Bogen bilden. Die Bremsleitung muss außerdem auch noch im Hinterbau einen kleinen Bogen machen, nach dem letzten Befestigungspunkt. Wir empfehlen, die Züge und Leitungen zu montieren, während der Dämpfer noch nicht eingebaut ist – so kannst du einfach überprüfen, ob sich der Hinterbau frei bewegen kann, ohne die Leitungen zu spannen. 

Im Tretlagerbereich ist nur wenig Platz für die Leitungen – nutz unbedingt die Kabelbinderbefestigung auf beiden Seiten, damit die Kurbel nicht an den Kabeln scheuert. 

„Überprüf mit ausgebautem Dämpfer, ob die hintere Bremsleitung und der Schaltzug über den gesamten Federweg genug Platz haben.“

Falsch verlegte Leitungen können sowohl zu Schäden an Bauteilen als auch zu Stürzen und Verletzungen führen. Wenn du dir nicht sicher bist, wie du die Kabel korrekt verlegst, schreib uns an hello@raawmtb.com und wir helfen dir gerne.